Start
DelPrado
Laden/Cafe
Papphäuser
Laden neu
Bärenhaus
Geschäftshaus
Schaukästen
Saisson
Basteln
Tombola
Lampe aus Deokugel

Bei einer Zusammestallung, was man so alles aufheben soll, weil man daraus noch etwas für das Puppenhaus basteln kann im Puppenhausclub, erfuhr ich von Lampen aus den Kugeln die im Deoroller sind. Nun die einfache Variante, Loch in die Kugel bohren, Lämpchen rein und fertig ist die weiße Kugellampe ist klar, aber ich wollte mehr.

HIer das benötigte Material, Perlenkappen groß (3 Stück), Perlenkappen klein (4 Stück), Bouillondraht, etwas Borte und natürlich die Deokugel. Von einer der großen Perlenkappen habe ich 4 Segmente abgeteilt. Dann brauche ich noch 4 Kerzenlampen und eine normale Lampe, fertig mit Draht. Und etwas Schrumpfschlauch

In die Kugel bohre ich in die Mitte ein großes Loch und am Äquator (da wo die Linie ist etwas darunter) 4 Löcher, die gleichmäßig um die Kugel verteilt sind. Die Borte klebe ich auf den Äauator, aber so, dass die Löcher frei bleiben. Aus 4 Stückchen Schrumschlauch, den Kerzenlampen und den kleinen Perlenkappen, setze die die Kerzenlampen zusammen, die Kerze sitzt in der Vertiefung der Kappe.

Je ein abteiltes Segment der großen Kappe wird mit so einer Kerze an der Lampe befestigt. Die Segmente klebt man am besten mit dem spitzen Ende unter die Borte, so das der breite Teil wie ein Tellerchen herausschaut.

Eine der großen Perlenkappen biege ich wie auf dem Bild zu sehen, komplett auf.

Das Kabel führe ich durch das kleine Loch unterhalb der Lampe in die Kugel und durch das große Loche wieder heraus. Diesen Vorgang wieder hole ich mit allen 4 Kerzen.

Hier sind die 4 Kerzen an der Kugel befestigt und alle 4 Kabel schon fertig durch das obere Loch gezogen. Die normale Lampe wurde durch das mitteler Loch der großen aufgebogen Perlenkappe gezogen (könnte übrigens auch eine schöne Lampe sein).Kabelende der Lampe in der großen Kappe markieren!!!!

Jetzt die 4 Kabel durch die Perlenkappe ziehen und die Lampe in die Kugel schieben. Ist etwas fummelig, geht aber.

Rechts die fertige Lampe. Die Kabel wurden mit Bouillondraht umwickelt, und als Deckenabschluss wieder eine große Perlenkappe verwendet, die aber in der Mitte erheblich erweitert wurde.

Das markierte Kabel wird noch mit einem Schalter versehen, die übrigen Kabel werden alle zusammen in eine Lüsterklemme (natürlich nach Polen getrennt) geführt. Von dort geht es mit 2 Drähten weiter, die ebenfalls durch einen Schalter geführt werden. Nun wird dieses Kabel, zusammen mit dem anderen Kabel, das ja auch aus einem Schalter kommt an die Stromquelle angeschlossen. Nun kann ich die Lampe über die beiden Schalten so schalten, das entweder alle 5 Birnen leuchten oder nur die Kugel von Innen beleuchtet ist oder nur die Kerzen brennen.

Vorsicht: Die Perlenkappen sind scharf und können die Isolierung der Kabel verletzen, es kann zu Kurzschlüssen kommen. deshalb die Löcher, wo die Kabel durchgeführt werden mit eine Schere entgraten und sehr vorsichtig die Kabel durchführen. Nicht einfach durchzerren, das geht schief, glaubt es mit.

Und nun noch ein Tipp, alle Fotos wurden mit dem Scanner gemacht. Einfach einen Karton über den Scanner stülpen, aus dem die Kleinteile liegen.

Impressum